Id:

16

Inventarnummer:

15.B.

Logenname:

ohne

Großloge:

ohne

Datum:

ohne

Brudername:

ohne

Form:

Pokal

Farbe:

rubinrot

Höhe:

19

cm

Gewicht:

216

g

Besonderheit:

Josephinenhütte

Jugendstil 

Original der Zeit 

Graalspokal um 1912, Entwurf Siegfried Haertel

Gravur: Der Glaube lebt, die Taube schwebt, enthüllet den Gral! Text emailliert.

 

Zwei weitere Pokale wiegen je 223g  und 236 g

Wissenswertes:

Aus Sonderausstellung: "Glas und europäisches Kulturerbe",

8.7.2018 ff., Abschnitt: Glaube Material/Technik Glas

 

Runder weißer Standfuß, massiver Schaft, rot gebeizte Kuppa auf dem Fuß graviert:

"Der Glaube lebt, die Taube schwebt, enthüllt den Gral"

Objekttext in Sonderausstellung "Glas und europäisches Kulturerbe": Text in der Sonderausstellung:

Die Freimaurerei ist ein ethischer Bund freier Menschen.

Seine fünf Grundideale Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Toleranz und Humanität können als europäische Werte gelten.

In Freimaurerlogen versammelten sich Menschen unterschiedlicher Bildung, sozialen Status‘ und Religion, weshalb die Freimaurerei als aufklärerische Bewegung gelten kann.

Freimaurergläser fanden rituelle Anwendungen in den Sitzungen der Logen.

Auch dieser "Blutpokal" könnte von übernationalen Vereinigungen von Ordensrittern verwendet worden sein.

Sonderausstellung: "Glas und europäisches Kulturerbe", 8.7.2018 ff., Abschnitt: Glaube Material/Technik Glas